Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

Landtagskandidat Holger Hövelmann; Fotografin Susie Knoll

 

über meine Arbeit als Abgeordneter im Landtag von Sachsen-Anhalt und im Wahlkreis Dessau-Roßlau-Wittenberg können Sie sich hier informieren.

Selbstverständlich können Sie sich bei Fragen oder Meinungen zu meiner Arbeit auch direkt an mich wenden.

 

Nutzen Sie hierzu einfach das Kontaktformular oder schicken Sie mir eine E-Mail an: wahlkreisbuero(at)holger-hoevelmann.de.

 

Gern können Sie auch direkt einen Termin mit mir vereinbaren, dazu bitte einfach kurz in meinem Wahlkreisbüro unter 0340/ 230 28 230 melden.

 

Ich stehe Ihnen gern als Ansprechpartner zur Verfügung und werde mich für die Themen unserer Region im Landtag stark machen.

 

Ihr

Holger Hövelmann

 

 

 

 

 
 

Foto: Susie Knoll Pressemitteilungen Parlamentarischer Untersuchungsausschuss legt Bericht vor Hövelmann:

„Ein ,weiter so‘ darf es weder in Teutschenthal noch in Brüchau geben“

Der Landtag von Sachsen-Anhalt nahm heute den Abschlussbericht des Parlamentarischen Untersuchungsausschusses entgegen, der im vergangenen September eingerichtet wurde, um mögliche Verfehlungen im Behördenhandeln bei der Einlagerung von Abfällen im Versatzbergwerk Teutschenthal sowie in der Obertagedeponie Brüchau aufzudecken. Der Obmann der SPD-Fraktion im Ausschuss, Holger Hövelmann, bemerkte zum Bericht zunächst: „Obwohl der Untersuchungsausschuss nur etwa ein halbes Jahr Zeit zur Beweisaufnahme hatte, ist es uns gelungen, zum Ende der Legislatur dem Landtag noch substantielle Ergebnisse vorzulegen.“ Im Falle der Grube Teutschenthal wurde festgestellt, dass es bei der Kontrolle von Auflagen für die Betreibergesellschaft GTS Teutschenthal durch das Landesamt für Geologie und Bergwesen (LAGB) zu Versäumnissen kam: „Der Betrieb eines Freilagers zur Abfallverwertung hätte spätestens 2007 eingestellt werden müssen, da die bis zu dieser Frist verpflichtend für den Emissionsschutz zu errichtende Lagerhalle nie gebaut wurde,“ so Hövelmann. „Aufgrund von Personaleinsparungen im LAGB waren für die Kontrolle der Grube aber keine Kapazitäten frei, zumal die Betreibergesellschaft immer wieder mit Verzögerungstaktiken wie verspäteter Einreichung von Unterlagen um die Ecke kam.“

Veröffentlicht am 22.04.2021

 

Landespolitik Wirtschaftsausschuss berät über Giftschlammgrube Brüchau:

 

Hövelmann: Haltung der grünen Umweltministerin ist Schlag ins Gesicht für Menschen in der Altmark

Im Landtagsausschuss für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung hat Umweltministerin Claudia Dalbert (Grüne) heute erneut deutlich gemacht, dass sie die zu ihrem Geschäftsbereich gehörende Landesanstalt für Altlastenfreistellung (LAF) auch weiterhin nicht dazu anhalten will, sich an der durch einen eindeutigen und einstimmigen Landtagsbeschluss bestätigten Variante der Auskofferung der Grube Brüchau zu orientieren. Dazu erklärt der wirtschaftspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Holger Hövelmann:

„Die Weigerung der Ministerin, im Hinblick auf die Giftschlammgrube Brüchau auf eine ihrem Ministerium nachgeordnete Behörde einzuwirken, ist ein Schlag ins Gesicht der Menschen in der Altmark, die darauf vertrauen, dass der Landtag klar die Auskofferung der Grube in Brüchau beschlossen hat. Die Blockadehaltung der LAF hinsichtlich der Finanzierung dieser Maßnahme muss im Dialog mit dem LAGB und zum Wohle der Menschen in der Altmark schnellstens aufgelöst werden. Die undichte Giftschlammgrube in Brüchau, die das Grundwasser der Region und damit die Menschen gefährdet, wartet nicht darauf, dass die LAF und das Umweltministerium ihre Blockadehaltung aufgeben. Wir sehen als SPD-Landtagsfraktion Ministerin Dalbert in der Pflicht, den Landtagsbeschluss zügig umzusetzen. Die Menschen haben für diese Verschleppung kein Verständnis mehr.“

Veröffentlicht am 08.04.2021

 

Foto: Susie Knoll Arbeit und Wirtschaft Der World Backup Day ist in diesem Jahr wichtiger denn je!

Der World Backup Day findet jährlich am 31. März statt. Der Tag soll daran erinnern, wie wichtig es ist, regelmäßige Backups zu erstellen.

Backups sind ein Muss – im Privaten und vor allem im Geschäftlichen. Nutzen Sie den World Backup Day als Anregung, Ihrer Datensicherung mehr Aufmerksamkeit zu schenken.

Veröffentlicht am 31.03.2021

 

Allgemein Telefonische Bürgersprechstunde

Am Montag, 29.03.2021 erreichen sie in der Zeit von 11:00 bis 12:00 Uhr Holger Hövelmann am                                                                    Telefon, 0340 230 28 230

 

Veröffentlicht am 24.03.2021

 

v .l. Claudia Hempel, Holger Hövelmann, Corinna Reinecke, Dr.Katja Pähle Landespolitik SPD-Landtagsfraktion spendet 3000 Euro für soziales Angebot der AWO in Roßlau

 

Die SPD-Fraktion im Landtag von Sachsen-Anhalt hat dem AWO Kreisverband Wittenberg e.V.  eine Spende in Höhe von 3012,50 Euro übergeben.

Die symbolische Scheckübergabe erfolgte am Montag durch die Fraktionsvorsitzende Dr. Katja Pähle gemeinsam mit dem Wahlkreisabgeordneten Holger Hövelmann an Corinna Reinecke, Geschäftsführerin des AWO-Kreisverbandes Wittenberg e.V. und Frau Hempel Geschäftsführerin der AWO Dessau-Roßlau e.V.

 

Katja Pähle: „Die AWO leistet einen unverzichtbaren Beitrag in der Beratung und Betreuung für Kinder, Familien und Senioren. Das wollen wir würdigen und anerkennen.“

 

Holger Hövelmann: „Das Angebot in Roßlau wird weiter ausgebaut und entwickelt.                    

Ich freue mich, dass wir einen entscheidenden finanziellen Anteil beisteuern können.“

 

Die Spendenübergabe fand unter Beachtung der besonderen Hygienemaßnahmen am AWO-Standort Roßlau statt..

Veröffentlicht am 23.03.2021

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

WebsoziCMS 3.9.9 - 969789 -

Kontakt

Wahlkreisbüro Holger Hövelmann Hans-Heinen-Straße 40
06844 Dessau-Roßlau

Telefon: 0340/ 230 28 230

Büroleiterin: Sylvia Gernoth

E-Mail: wahlkreisbuero@holger-hoevelmann.de


 

Bildergalerie

Holger Hövelmann