Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

über meine Arbeit als Abgeordneter im Landtag von Sachsen-Anhalt und im Wahlkreis Dessau-Roßlau-Wittenberg können Sie sich hier informieren.

Selbstverständlich können Sie sich bei Fragen oder Meinungen zu meiner Arbeit auch direkt an mich wenden.

Nutzen Sie hierzu einfach das Kontaktformular oder schicken Sie mir eine E-Mail an: wahlkreisbuero(at)holger-hoevelmann.de.

Gern können Sie auch direkt einen Termin mit mir vereinbaren, dazu bitte einfach kurz in meinem Wahlkreisbüro unter 0340/ 230 28 230 melden.

Ich stehe Ihnen gern als Ansprechpartner zur Verfügung und werde mich für die Themen unserer Region im Landtag stark machen.

 

Ihr

Holger Hövelmann

 

 

 
 

Pressemitteilungen Grube Brüchau ist nicht dicht – SPD-Fraktion sieht „umfassenden Handlungsbedarf“

Erste Messergebnisse liegen vor

 

Der Landtagsausschuss für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung hat heute zum wiederholten Mal über die geplante endgültige Entsorgung der Schadstoffe in der ehemaligen Tongrube (Altmarkkreis Salzwedel) beraten. Dabei ging es um neue Erkenntnisse aus den vorbereitenden Untersuchungen durch den Betreiber Neptune Energy. Es zeichnet sich ab, dass für einen dauerhaft sicheren Umgang mit den Schadstoffen eine Auskofferung der Grube erforderlich wird.

„Damit ist klar: Es gibt umfassenden Handlungsbedarf, sowohl für das verantwortliche Unternehmen als auch für Bergbau- und Umweltbehörden“, erklärte dazu die SPD-Fraktionsvorsitzende Katja Pähle. „Insbesondere wird es auch darum gehen, wie und wo die Inhaltstoffe dauerhaft sicher und gefahrlos gelagert werden können. Mit Hau-ruck-Aktionen wird das nicht gehen.“

Holger Hövelmann, wirtschaftspolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, erklärte: „Der Zwischenbericht zeigt, dass es eine richtige Entscheidung des Landtags und des Ministeriums war, eine ergebnisoffene Untersuchung über die beste Entsorgungsvariante einzuleiten. Jetzt müssen aus den Erkenntnissen sorgfältig Konsequenzen gezogen werden.“

Wichtig seien umfassende und transparente Informationen an die Bevölkerung vor Ort, unterstrich der umweltpolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Jürgen Barth: „Dass die Grube nicht dicht ist, war immer die große Sorge der Menschen in Brüchau und Umgebung. Unternehmen und Behörden sind gefragt, über die aktuellen Messergebnisse ebenso zu informieren wie über die Planungen zur Entsorgung. Dabei muss die Frage im Mittelpunkt stehen, wie Risiken und Gefahren ausgeschlossen werden können.“

Veröffentlicht am 07.02.2020

 

Pressemitteilungen Hövelmann: „Der ökonomischen Konzentration darf nicht die publizistische folgen“

Landtagsdebatte über Medienvielfalt

 

Der Landtag von Sachsen-Anhalt diskutierte am heutigen Freitag in einer Aktuellen Debatte über das Thema Medienvielfalt. In der Debatte erklärte der medienpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Holger Hövelmann:

„Der Verkauf der Mediengruppe Mitteldeutsche Zeitung an die Bauer Media Group wurde vor allem auch mit der Nutzung von Synergieeffekten begründet. Was das konkret bedeuten wird, wissen wir noch nicht. Es ist aber davon auszugehen, dass der Verkauf nicht dauerhaft ohne Folgen für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bleiben wird.

Ich erinnere mich gut an die so genannten Umstrukturierungen, wie es beschönigend genannt wurde, bei der Volksstimme im Jahr 2013. Damals wurde die Zentralredaktion in kleine Wirtschaftsbetriebe aufgeteilt, es wurden Lokalredaktionen ausgegliedert und Personal entlassen. Betriebliche Mitbestimmung wurde massiv erschwert bis unmöglich gemacht.

  D

Veröffentlicht am 31.01.2020

 

Pressemitteilungen „Kohleausstiegsgesetz ist der konsequente nächste Schritt“

Holger Hövelmann im Landtag zum Strukturwandel im Mitteldeutschen Revier:

 

Der Landtag von Sachsen-Anhalt diskutiert am heutigen Freitag über die weitere Umsetzung des Kohlekompromisses. In der Debatte erklärte der wirtschaftspolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Holger Hövelmann:

„Die Verständigung zwischen der Bundesregierung und den Ministerpräsidenten der betroffenen Ländern über die Restlaufzeiten der Kohlekraftwerke hat in Sachsen-Anhalt eine große Sorge von den Beschäftigten im Revier – und auch von uns – genommen: die Sorge, eine vorgezogene Abschaltung des Kraftwerkes Schkopau könne so schnell vor der Tür stehen, dass sich weder die einzelnen Beschäftigten noch die Region und das Land darauf einstellen könnten. Die Sorge ist vom Tisch, und das ist gut so.

Veröffentlicht am 31.01.2020

 

Lokal Neujahrsempfang des Stadtverbandes der SPD Dessau-Roßlau

Veröffentlicht am 15.01.2020

 

Lokal "Danke" Veranstaltung des Roßlauer Ortschaftsrates

Veröffentlicht am 14.01.2020

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

WebsoziCMS 3.8.9 - 742451 -

Kontakt

Wahlkreisbüro Holger Hövelmann Hans-Heinen-Straße 40
06844 Dessau-Roßlau

Telefon: 0340/ 230 28 230

Büroleiterin: Sylvia Gernoth

E-Mail: wahlkreisbuero@holger-hoevelmann.de


 

 

 

 

 

 

Bildergalerie

Holger Hövelmann