Nachrichten zum Thema Kommunalpolitik

Kommunalpolitik Dialog "Wirtschaft und Kultur"

Der Vorstand der Sozialdemokraten hat zu einem Dialog zum Thema, „Wirtschaft und Kultur“ in die Bibliothek „Ludwig Lipmann“ in Roßlau eingeladen. Zu Gast waren der Landtagsabgeordnete Holger Hövelmann und der Beigeordnete Dr. Robert Reck. Die Vorsitzende Sylvia Gernoth begrüßte alle Gäste. Den Einstieg in den Dialog machte Holger Hövelmann mit einer Frage an Dr. Robert Reck, der nun zwei Monate und acht Tage in seinem Amt tätig ist. “Wie werden  die Bürgerinnen und Bürger in den Prozess und der Gestaltung von Wirtschaft und Kultur mit einbezogen?“ Nach einer kurzen Vorstellung erläutert Dr. Robert Reck, dass für ihn das Einbeziehen der Bürgerschaft sehr wichtig ist. Die Stadt Dessau-Roßlau hat sehr viel Potenzial, das Bauhaus, Theater, die Landschaft, demnächst auch ein Bauhausmuseum. Nach den Informationen über das Arbeitsfeld des Beigeordneten wurden von den Anwesenden Fragen gestellt. Wie können junge Leute hier in Dessau-Roßlau gehalten werden oder die Sanierung der Zerbster-Brücke in Roßlau. Das Bauhausjubiläum begehen wir 2019, wie werden die Bürgerinnen und Bürger miteinbezogen? In dem Dialog am Dienstagabend wurden viele Fragen gestellt, aber auch Antworten mit auf den Weg gegeben. Ein „Dank“ an den Landtagsabgeordneten Holger Hövelmann und an den Beigeordneten Dr. Robert Reck für den interessanten Abend. Nur gemeinsam können wir unsere Stadt Dessau-Roßlau gestalten.

Veröffentlicht am 09.03.2016

 

Kommunalpolitik 25.Landkreisversammlung in Brehna

Der Landkreistag Sachsen-Anhalt hat als Vertretung der Landkreise Sachsen-Anhalts im Rahmen der 25. öffentlichen Landkreisversammlung seine Interessen gegenüber der Landespolitik formuliert. Insbesondere aktuelle Gesetzesvorhaben wie das Finanzausgleichgesetz, das Kinderförderungsgesetz und das Rettungsdienstgesetz waren Anlass für Lob und Kritik in Richtung Landtag und Landesregierung. "Als ehemaliger Landrat und früherer Innenminister sind mir die Belange der Landkreise und die besondere Interessenlage der kommunalen Ebene gut bekannt. Der enge Draht zu den Landräten ist mir dabei besonders wichtig" so Holger Hövelmann. Während der Veranstaltung wurde der Zerbster Paul Lindau geehrt. Er ist der dienstälteste Kreistagsvorsitzende in Sachsen-Anhalt und war in drei Landkreisen - Zerbst, Anhalt-Zerbst und Anhalt-Bitterfeld - in dieser Funktion erfolgreich tätig. Herzlichen Glückwunsch an Paul Lindau und ein großes Dankeschön für seine ehrenamtliche Arbeit.

Veröffentlicht am 28.09.2012

 

Kommunalpolitik Neubau Kita Wörlitz - vorzeitiger Baubeginn möglich

Ein vorzeitiger Baubeginn für die neue Wörlitzer KiTa ist machbar. Davon ist Holger Hövelmann (SPD), für den Wörlitzer Winkel zuständiger Landtagsabgeordneter, überzeugt.
Er nutzte eine Einladung des SPD Ortsvereins Wörlitzer Winkel nach Wörlitz, um sich vor Ort über den aktuellen Stand zu informieren.
Am zukünftigen Standort der neuen KiTa, auf dem Gelände der ehemaligen Sekundarschule, erläuterten Ortsbürgermeister Horst Schröter (SPD) und Ortsvereinsvorsitzender Manfred Seppelt dem Gast die Pläne für den Neubau. Hövelmann, dem aus vielen vorangegangenen Besuchen die Situation im derzeitigen Objekt bekannt ist, zeigte sich von den Plänen und den darin verwirklichten Konzepten angetan.
In mehren Gesprächen im Finanzministerium sei ihm zugesichert worden, dass Wörlitz sehr gute Chancen auf eine Förderung im Rahmen des Programms STARK 3 hat, so Hövelmann.
Um die mit der Fördermittelvergabe verbundenen engen Termine (Fertigstellung bis Dezember 2013) abzusichern, sollte unbedingt ein Antrag auf vorzeitigen Maßnahmebeginn gestellt werden. Für die Genehmigung eines solchen Antrags werde er sich an den entsprechenden Stellen einsetzen versprach er.
Vorstellbar wäre, bereits in diesem Jahr noch mit der Baufeldfreimachung und damit mit dem Abbruch des alten Schulgebäudes zu beginnen.
Er freue sich auf die Einladung zur Eröffnung der neuen Kindereinrichtung Ende 2013, so Hövelmann zum Abschluss.

Veröffentlicht am 16.08.2012

 

WebsoziCMS 3.8.9 - 816442 -