SPD-Landtagsfraktion spendet 3000 Euro für soziales Angebot der AWO in Roßlau

Landespolitik

v .l. Claudia Hempel, Holger Hövelmann, Corinna Reinecke, Dr.Katja Pähle

 

Die SPD-Fraktion im Landtag von Sachsen-Anhalt hat dem AWO Kreisverband Wittenberg e.V.  eine Spende in Höhe von 3012,50 Euro übergeben.

Die symbolische Scheckübergabe erfolgte am Montag durch die Fraktionsvorsitzende Dr. Katja Pähle gemeinsam mit dem Wahlkreisabgeordneten Holger Hövelmann an Corinna Reinecke, Geschäftsführerin des AWO-Kreisverbandes Wittenberg e.V. und Frau Hempel Geschäftsführerin der AWO Dessau-Roßlau e.V.

 

Katja Pähle: „Die AWO leistet einen unverzichtbaren Beitrag in der Beratung und Betreuung für Kinder, Familien und Senioren. Das wollen wir würdigen und anerkennen.“

 

Holger Hövelmann: „Das Angebot in Roßlau wird weiter ausgebaut und entwickelt.                    

Ich freue mich, dass wir einen entscheidenden finanziellen Anteil beisteuern können.“

 

Die Spendenübergabe fand unter Beachtung der besonderen Hygienemaßnahmen am AWO-Standort Roßlau statt..

Zum Hintergrund:

 

Die 11 Abgeordneten der SPD-Landtagsfraktion erhalten seit Juli 2020 eine Erhöhung ihrer Abgeordnetenentschädigung.

In Kenntnis der besonders schwierigen Situation vieler Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, Unternehmerinnen und Unternehmer, Soloselbständigen und Künstlern hat die Fraktion beschlossen, die Summe der Erhöhung vollständig jeden Monat an eine soziale Einrichtung in Sachsen-Anhalt zu spenden.

                                                                                                                          

Holger Hövelmann: „Angesichts von Kurzarbeit, erhöhter Arbeitslosigkeit und Einkommensausfällen bei Selbstständigen ist es ein wichtiges Signal, dass die Mitglieder der SPD-Fraktion die Erhöhung der Abgeordnetenentschädigung gemeinsam für gemeinnützige Zwecke in unseren Wahlkreisen einsetzen“.

 

Die Fraktion entscheidet gemeinsam auf Vorschlag der Wahlkreisabgeordneten, wohin das Geld gespendet wird. Fraktionsvorsitzende Dr. Katja Pähle:                                                 

„Die Aktion wird bis Ende der Wahlperiode fortgesetzt. So ergibt sich ein  stolzer                     

Gesamtspendenbetrag von 36.150,- Euro“

 
 

WebsoziCMS 3.9.9 - 989944 -