„Naumburg freut sich“

Landespolitik

SPD begrüßt Ansiedlung der Mobilfunkinfrastrukturgesellschaft:

 

Die SPD-Landtagsfraktion Sachsen-Anhalt begrüßt die geplante Ansiedlung der Mobilfunk-Infrastrukturgesellschaft des Bundes in Naumburg. Holger Hövelmann, wirtschaftspolitischer Sprecher der Fraktion, erklärte: „Dass Sachsen-Anhalt Standort für diese Gesellschaft wird, ist auch eine Anerkennung für die erfolgreiche Aufholjagd bei der digitalen Infrastruktur in den letzten Jahren. Land und Kommunen haben beim Breitbandausbau, mit offenen WLAN-Netzen und mit der Förderung des Freifunks viel erreicht. Wenn jetzt von Naumburg aus ,weiße Flecken‘ beim Mobilfunk angegangen werden, ist das ein weiterer wichtiger Beitrag.“

 

Rüdiger Erben, Landtagsabgeordneter aus dem Burgenlandkreis, fügt hinzu: „Es ist gut, wenn die Bundesregierung jetzt Ernst macht mit der Berücksichtigung ostdeutscher Regionen bei der Ansiedlung von Behörden und Einrichtungen des Bundes. Und noch besser, wenn damit eine vom Strukturwandel betroffene Region gestärkt wird. Naumburg freut sich auf die Einrichtung!“

 
 

WebsoziCMS 3.9.9 - 969770 -