„Musik als Lernkanal fürs Leben“ unter diesem Motto startete das musikalisches Wochenende im Dessau-Roßlauer Georgenzen

Veranstaltungen

04.11.2011, das musikalische Wochenende ein, welches der Musikgarten Dessau-Roßlau zum 8. mal veranstaltete. Unter Beifall wurden zahlreiche Gäste begrüßt.

Holger Hövelmann, Mitglied des Landtages, eröffnete die Veranstaltung und freute sich, das Eltern und Kinder gemeinsam auf dem Fußboden sitzend, ihren Kindern eine sinnvolle Freizeitgestaltung außerhalb von Fernseher, Playstation und Computer bieten und er es wünschen würde, wenn mehr solche Angebote für Familien stattfinden würden.

Frau Brettschneider, Leiterin der Johanniter Unfallhilfe Dessau, und Frau Markwort vom Klub der Soroptimisten, konnten nun schon zum 3. mal einen Spendenscheck für die kleine Arche in Dessau entgegennehmen, welcher von Musikgarteneltern während des Sommerfestes, von Erziehern und Seminarteilnehmern von der Aktion : „Ein Klangfrosch für einen guten Zweck“ zusammenkam. Damit sollen Kinder aus unserer Region unterstützt werden, welche in der Kleinen Arche in Dessau am Nachmittag betreut werden. Unter den Gästen befand sich ebenfalls die Finanzdezernentin Frau Nußbeck und der Pfarrer i. R. J.Strümpfel.

Aber endlich öffnete sich der Vorhang und die Musiker Nicolas und David Jehn aus der Worpsweder Musikwerkstatt packten ihren Liederkoffer aus und erfreuten das Publikum mit neuen und bekannten Lieblingsliedern, wie „Imse Wimse Spinne“, „Trollmann Willewalle“, „Hau auf die Pauke Elisabeth“ und vielen anderen mehr.

Viel zu schnell ist die Zeit vergangen und der Vorhang schloss sich aber mit einem neuen Termin fürs nächste Jahr, denn dann öffnet er sich wieder am 12.10.2012 in Dessau-Roßlau.

Am Samstag fand für ca. 45 Erzieherinnen ein Workshop unter dem Motto: „Der blaue Stern“ statt. Die Entdeckung der Stimme und der eigenen rhythmischen und melodischen Fähigkeit im Spiel mit Worten, Klängen und Gesten und die Entwicklung der Sprache für unsere Kinder standen im Vordergrund des Seminars.

Also liebe Kinder, fragt eure Erzieherinnen, welche aus Dessau-Roßlau, Köthen, Bernburg, Wittenberg und sogar aus Calbe kamen nach den neuen Liedern und Spielen aus der Liederkiste der Gebrüder Jehn. Kunst, Kultur und Musik sind wichtig für ästhetische Bildung der Kinder, dafür setzt sich der Musikgarten ein.

 
 

WebsoziCMS 3.8.9 - 654276 -