Dialog "Wirtschaft und Kultur"

Kommunalpolitik

Der Vorstand der Sozialdemokraten hat zu einem Dialog zum Thema, „Wirtschaft und Kultur“ in die Bibliothek „Ludwig Lipmann“ in Roßlau eingeladen. Zu Gast waren der Landtagsabgeordnete Holger Hövelmann und der Beigeordnete Dr. Robert Reck. Die Vorsitzende Sylvia Gernoth begrüßte alle Gäste. Den Einstieg in den Dialog machte Holger Hövelmann mit einer Frage an Dr. Robert Reck, der nun zwei Monate und acht Tage in seinem Amt tätig ist. “Wie werden  die Bürgerinnen und Bürger in den Prozess und der Gestaltung von Wirtschaft und Kultur mit einbezogen?“ Nach einer kurzen Vorstellung erläutert Dr. Robert Reck, dass für ihn das Einbeziehen der Bürgerschaft sehr wichtig ist. Die Stadt Dessau-Roßlau hat sehr viel Potenzial, das Bauhaus, Theater, die Landschaft, demnächst auch ein Bauhausmuseum. Nach den Informationen über das Arbeitsfeld des Beigeordneten wurden von den Anwesenden Fragen gestellt. Wie können junge Leute hier in Dessau-Roßlau gehalten werden oder die Sanierung der Zerbster-Brücke in Roßlau. Das Bauhausjubiläum begehen wir 2019, wie werden die Bürgerinnen und Bürger miteinbezogen? In dem Dialog am Dienstagabend wurden viele Fragen gestellt, aber auch Antworten mit auf den Weg gegeben. Ein „Dank“ an den Landtagsabgeordneten Holger Hövelmann und an den Beigeordneten Dr. Robert Reck für den interessanten Abend. Nur gemeinsam können wir unsere Stadt Dessau-Roßlau gestalten.

 
 

WebsoziCMS 3.8.9 - 642850 -