Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

über meine Arbeit als Abgeordneter im Landtag von Sachsen-Anhalt und im Wahlkreis Dessau-Roßlau-Wittenberg können Sie sich hier informieren.

Selbstverständlich können Sie sich bei Fragen oder Meinungen zu meiner Arbeit auch direkt an mich wenden.

Nutzen Sie hierzu einfach das Kontaktformular oder schicken Sie mir eine E-Mail an: wahlkreisbuero(at)holger-hoevelmann.de.

Gern können Sie auch direkt einen Termin mit mir vereinbaren, dazu bitte einfach kurz in meinem Wahlkreisbüro unter 0340/ 230 28 230 melden.

Ich stehe Ihnen gern als Ansprechpartner zur Verfügung und werde mich für die Themen unserer Region im Landtag stark machen.

 

Ihr

Holger Hövelmann

 

 

 
 

Lokal Neujahrsempfang des Stadtverbandes der SPD Dessau-Roßlau

Veröffentlicht am 15.01.2020

 

Lokal "Danke" Veranstaltung des Roßlauer Ortschaftsrates

Veröffentlicht am 14.01.2020

 

Lokal "Roßlauer Politfrühshoppen"

Das traditionelle Dreikönigstreffen, dem Roßlauer „Politfrühschoppen“ wurde in diesem Jahr erstmals in der Gaststätte „Zur Biethe“ in Roßlau abgehalten.                       

Gut besucht, waren neben interessierten Bürgerinnen und Bürgern, Vertreter von Kommunalpolitikern und  Vereinen südlich und nördlich der Elbe, Vertreter des Bundestages und Landtagsabgeordnete Holger Hövelmann, sowie in Vertretung des Oberbürgermeisters der Beigeordnete für Wirtschaft, Kultur und Sport Dr. Robert Reck.

Einen Rückblick aus dem vergangenen Jahr reflektierte die Ortsbürgermeisterin, die Positives wie auch Kritisches ansprach. So waren die Fertigstellung der Sanierung des Bahnhofs Roßlau, bzw. des barrierefreien Zugangs auf Grund fehlender Schrauben ein Thema. Aber auch die gestartete Sanierung des ehemaligen Goethe-Gymnasiums und die gestartete Planungsphase der Ortsumgehung Roßlau – Tornau wurden erwähnt.

Ebenfalls positiv wurde der fertiggestellte Breitbandausbau hervorgehoben, womit Dessau-Roßlau nun eine Vorreiterrolle in Sachsen-Anhalt einnimmt. Hohe Investitionen sind auch weiterhin am Hafen Roßlau geplant, welcher als trimedialer Hafen (Wasserstraße / Schiene / Straße) so einzigartig in Deutschland sein soll. Für den dringend zu sanierenden Triftweg, welcher bis zur Fertigstellung der Roßlauer Umgehung als wichtiger Zubringer zum Roßlauer Hafen dient, soll es 2020 eine Lösung zur Besserung geben.

Weitere Themen waren die überregionale Bahnanbindung Dessau-Roßlau’s an die großen Städte, der Öffentliche Nahverkehr und der Hochschul- und Berufsschulstandort Dessau-Roßlau, wobei gerade mit Blick auf die Berufsausbildung junger Menschen ein Zusammenhang zwischen den Thema sichtbar wird. Von den Anwesenden wurde von der Landesregierung ein Bekenntnis zum Berufsschulstandort Dessau-Roßlau gefordert.                                                       

Holger Hövelmann sagt dazu: „Die Kommunen der Region Anhalt sollten sich hierbei aufeinander zu bewegen und nicht alleine auf eine Regulierung durch die Landesregierung setzen“.

Veröffentlicht am 14.01.2020

 

Pressemitteilungen Aktuelle Debatte über Gefährdung der Meinungsfreiheit/Holger Hövelmann zur AfD:

 

„Woran Sie leiden, das ist die Freiheit der Andersdenkenden“

Der Landtag von Sachsen-Anhalt diskutiert am heutigen Freitag in einer Aktuellen Debatte auf Antrag der AfD über die angebliche „Gefährdung der Meinungsfreiheit“. In seiner Rede widersprach der medienpolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Holger Hövelmann, den Behauptungen der AfD entschieden und hielt ihr vor: „Woran Sie leiden, das ist die Freiheit der Andersdenkenden.“

Die Rede im Wortlaut:

 

Veröffentlicht am 25.11.2019

 

Foto: Holzwarth Überregional Holger Hövelmann gratuliert Jürgen Gerrmann

 

Der frühere Redakteur der Nürtingen Zeitung Jürgen Gerrmann erhielt kürzlich eine der höchsten Auszeichnungen des Landes Baden-Würthenbergs, die Staufermedaille. Zur Verleihungsveranstaltung war auch Holger Hövelmann MdL angereist und gratulierte herzlich. Jürgen Gerrmann wurde für sein besonders Engagement ausgezeichnet. Er war über 25 Jahren Initiator der Spendensammelaktion „Licht der Hoffnung“ mit der die Leserinnen und Leser der Nürtinger Zeitung in der Vorweihnachtszeit für soziale Projekte und Menschen in Not spenden. Nachdem Jahrhunderthochwasser an der Elbe 2002 kam die höchste jemals gespendete Summe von über 150 000 Euro zusammen. Die Nürtinger Bürger wollten ihren vom Hochwasser betroffenen Menschen in Anhalt/ Zerbst helfen. Nürtingen ist Partnerstadt von Zerbst/Anhalt.

Holger Hövelmann, 2002 Landrat des Landkreises Anhalt/ Zerbst nutzte die Gelegenheit, Jürgen Gerrmann und allen Spendern von damals heute nochmals zu danken.

Veröffentlicht am 18.11.2019

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

WebsoziCMS 3.8.9 - 732288 -

Kontakt

Wahlkreisbüro Holger Hövelmann Hans-Heinen-Straße 40
06844 Dessau-Roßlau

Telefon: 0340/ 230 28 230

Büroleiterin: Sylvia Gernoth

E-Mail: wahlkreisbuero@holger-hoevelmann.de


 

 

 

 

 

 

Bildergalerie

Holger Hövelmann